ikp_Blog_Beiträge_2017_Kindergarten_Webspecial_Filmteam_klein

„Mehr Männer in die Kinderbetreuung“

13. 02. 2017

Gerade einmal zwei Prozent aller Kindergärtnerinnen und Kindergärtner in Salzburg sind Männer. Das gilt es zu ändern.

In Zahlen ausgedrückt sind es 64 Männer und 2.996 Frauen, die diesen Beruf ausüben. Grund genug für die Salzburger Landesregierung und die ressortzuständige Landesrätin Martina Berthold aktiv zu werden, um „Mehr Männer in die Kinderbetreuung“ zu bekommen. Mit gezielten Kommunikationsmaßnahmen soll unter Jugendlichen das Interesse für den Beruf des Elementarpädagogen geweckt und das bisherige Rollenbild als rein „weiblicher Beruf“ hinterfragt werden.

Multimediale Webspecials
Im Zentrum der bislang gemeinsam mit ikp Salzburg umgesetzten Maßnahmen steht ein Film über das Berufs- und Rollenbild des Elementarpädagogen, der auf Berufsmessen, in Schulen und bei Beratungstagen gezeigt wird. Zusätzlich zu dieser Langversion wurde eine Kurzversion für den Einsatz in sozialen Medien geschnitten und ein multimediales Webspecial gestaltet, das seit kurzem online ist: www.salzburg.gv.at/kinderbildung.

Digitaler Journalismus
Multimediale Webspecials werden gerne eingesetzt, wenn es darum geht, Themen verständlich und unterhaltsam aufzubereiten. Sie wurden für den digitalen Journalismus entwickelt, um Texte, Fotos, Video- und Audiodateien mit interaktiven Elementen wie Infografiken, 360-Grad-Bildern und variablen Storylines zu interessanten Erzählungen zu verbinden. In „Mehr Männer in die Kinderbetreuung“ wurden kurze Interviews mit Pädagogen und Pädagoginnen, BAFEP-Schülerinnen und –Schülern, einem Wissenschafter und der ressortzuständigen Landesrätin geführt und mit Szenen aus dem Kindergartenalltag und Infografiken ergänzt. Philipp Penetzdorfer, im Büro von Landesrätin Martina Berthold für Kommunikation und Medien zuständig: „Die ersten Einsätze des Webspecials haben gezeigt, dass diese Form sehr großen Anklang findet und mit dieser Erzählform die Aufmerksamkeit lange auf dem Thema gehalten werden kann. Wir sind sehr zufrieden.“

Andreas Windischbauer

Andreas Windischbauer

Geschäftsführung


Weitere Neuigkeiten

ikp Wien auf den Spuren der SUPERTRAMPS

ikp Wien auf den Spuren der SUPERTRAMPS

10. 02. 2017

Gemeinsam mit den SUPERTRAMPS bekamen wir einen Einblick in die Obdachlosigkeit

mehr lesen
ikp Wien sagt „Grüezi“ zu Helvetia!

ikp Wien sagt „Grüezi“ zu Helvetia!

07. 02. 2017

ikp Wien freut sich über einen neuen Kunden im Finance-Portfolio

mehr lesen
ikp Salzburg erweitert Beraterrunde

ikp Salzburg erweitert Beraterrunde

02. 02. 2017

Sabrina Schulze verstärkt seit Jänner 2017 das Team in Salzburg als Beraterin. Die 30-Jährige ist verantwortlich für die Betreuung von Kunden aus ...

mehr lesen
Snapchat ist das neue Facebook

Snapchat ist das neue Facebook

25. 01. 2017

Der neueste Hype in der Social Media Welt ist Snapchat. Mit einzigartigen Specials überzeugt die App die Generation Y und Z und lässt Facebook ...

mehr lesen
ikp Wien kommuniziert für perfact training

ikp Wien kommuniziert für perfact training

24. 01. 2017

Seit Anfang Jänner unterstützen wir perfact training in der strategischen Kommunikation.

mehr lesen
Kontrastreichste Urlaubsregion der Alpen

Kontrastreichste Urlaubsregion der Alpen

20. 01. 2017

Mit dem Neukunden Saalfelden Leogang Touristik GmbH baut ikp das Portfolio im Bereich Destinationen aus. Mit dem Gespür für echte Geschichten, kreativen Ideen ...

mehr lesen
nach oben
IKP