Die Website als Online-Schaufenster

05. 09. 2018

Die Website als Online-Schaufenster

Über 85 % der Konsumenten nutzen das Internet, um sich über Produkte oder Dienstleistungen zu informieren. Eine Unternehmenswebsite ist also unerlässlich. Um den Kaufentscheidungsprozess positiv zu unterstützen, muss der Webauftritt über reine Selbstdarstellung hinaus optimal für Konsumenten aufbereitet sein.

Eines ist klar: Ohne Firmenwebsite geht es heutzutage nicht. Der erste Weg der Informationssuche führt Konsumenten fast immer ins Internet. Knapp 50 % der Webrecherchen führen dabei direkt auf die Website des Dienstleisters. Vor diesem Hintergrund sind gerade Web-Entwickler und Online-Marketing-Spezialisten sehr gefragt: 2017 verzeichneten sie ein Nachfrageplus von 17 % im Vergleich zum Jahr 2016. Anders als in einer Image-Broschüre oder einer Zeitungsanzeige lässt sich das Unternehmen auf der eigenen Website individuell und umfangreich porträtieren. Dabei ist die Präsentation der Angebote und Dienstleistungen des Unternehmens im Web für die Kaufentscheidung besonders wichtig, denn in einer Studie gaben 46 % der Befragten an, nicht von einer Marke oder einem Unternehmen zu kaufen, deren Website schlecht gestaltet ist.

Mobil und auf Zielgruppe zugeschnitten

Um diesen Entscheidungsprozess positiv zu beeinflussen, ist es wichtig, sich der Zielgruppe und ihrer Bedürfnisse bewusst zu sein. Welches Ziel verfolgen Kunden mit ihrem Online-Besuch und welche Informationen wollen sie auf der Seite finden? Auch noch immer unterschätzt wird von Firmen die mobile Nutzung. 93 % der Österreicher und Österreicherinnen surfen laut einer Studie des MMA regelmäßig mobil, über 68 % der Nutzer wickeln ihre Online-Einkäufe und Produktrecherchen bereits über das Smartphone ab. Ein professioneller und vor allem auch mobiler Webauftritt ist somit unverzichtbar. Zur raschen und unkomplizierten Kontaktaufnahme hilft ein Response-Element wie beispielsweise ein eingebettetes Kontaktformular, ein gezielt platzierter Call-to-Action wie eine Kaufaufforderung oder ein Produkt-Reminder kann die Kaufentscheidung bedeutend unterstützen.

Strukturierter Aufbau mit SEO optimierten Texten

Unsere Aufmerksamkeitspanne ist sehr gering, umso wichtiger ist es, dass Kunden auf der Website schnell finden, was sie suchen. Zur optimalen Navigation muss darum der Inhalt und das Design strukturiert gestaltet sein. Gut aufbereitete, informative Texte werden zudem in Suchmaschinen besser gefunden, die laut einer Studie des Handelsverbands für 60 % der User die erste Anlaufstelle bei der Informationssuche ist. Mithilfe von Tools wie Google AdWords kann der Content durch optimale Keyword-Setzung die Sichtbarkeit der Unternehmensseite steigern und somit eine höhere Reichweite generieren.

Sich selbst treu bleiben

Die Website erfüllt wichtige Schlüsselfunktionen bei sowohl der Kundenbindung als auch der Ansprache neuer Kundenkreise. Das Design und der Sprachstil sollten zum Unternehmen und seiner Zielgruppe passen. Der Einsatz von aussagekräftigen Bildern und Videos hilft, den Besucher visuell anzusprechen und kann laut einer Nutzer-Befragung die Kaufbereitschaft um bis zu 97 % erhöhen. Interne Neuigkeiten oder Teampräsentationen geben Kunden außerdem die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu blicken und lassen eine schlichte Website zu einem nahbaren Unternehmen werden.

Auch ikp setzt mit dem neuen Website-Auftritt auf einfache Navigation und mehr Visual Content, bleibt jedoch dem direkten und persönlichen Kommunikationsstil unverkennbar treu. Es gibt kein Universalrezept zur Erstellung der perfekten Website, wichtig ist jedoch, das Unternehmen auch online auf authentische Art zu präsentieren.

Titelbild von Hal Gatewood bei Unsplash.

Julia Ruff

Julia
Ruff


Weitere Neuigkeiten

Auffallen um jeden Preis? Probiers mal mit Persönlichkeit!

Auffallen um jeden Preis? Probiers mal mit Persönlichkeit!

05. 12. 2019

Kreative Mailings und Redaktionsbesuche als gute, aber meist unterschätzte Möglichkeiten, um Kontakte zu pflegen oder neu aufzubauen.

mehr lesen
Warum Strategie nicht aus der Mode kommt

Warum Strategie nicht aus der Mode kommt

27. 11. 2019

Strategie-Experte Andreas Rath gibt Einblick in seine Arbeit und verrät, worauf es bei der Strategieentwicklung zu achten gilt.

mehr lesen
Humor ist gesund

Humor ist gesund

25. 11. 2019

Humor tut nicht nur unserer Seele gut, auch die professionelle Unternehmenskommunikation kann davon profitieren. Es gibt aber auch Fallstricke. Wir fühlen uns mit Unternehmen ...

mehr lesen
Medientraining: Experten im Interview

Medientraining: Experten im Interview

22. 11. 2019

Die Insolvenz-Experten des KSV1870 erweitern im Medientraining mit ikp Salzburg ihre kommunikative Kompetenz für Interview-Situationen.

mehr lesen
PR für Start-ups? Challenge accepted!

PR für Start-ups? Challenge accepted!

21. 11. 2019

Gerade für Start-ups ist PR wertvoll und wichtig, um auf sich und seine Angebote aufmerksam zu machen.

mehr lesen
Experimentier-Stube Grafik

Experimentier-Stube Grafik

19. 11. 2019

Das Auge isst mit. ikp hat drei Grafiker zum Roundtable gebeten – ein Gespräch über Innovationen in der visuellen Kommunikation.

mehr lesen
nach oben
ikp PR-Agentur Logo