Die Website als Online-Schaufenster

05. 09. 2018

Die Website als Online-Schaufenster

Über 85 % der Konsumenten nutzen das Internet, um sich über Produkte oder Dienstleistungen zu informieren. Eine Unternehmenswebsite ist also unerlässlich. Um den Kaufentscheidungsprozess positiv zu unterstützen, muss der Webauftritt über reine Selbstdarstellung hinaus optimal für Konsumenten aufbereitet sein.

Eines ist klar: Ohne Firmenwebsite geht es heutzutage nicht. Der erste Weg der Informationssuche führt Konsumenten fast immer ins Internet. Knapp 50 % der Webrecherchen führen dabei direkt auf die Website des Dienstleisters. Vor diesem Hintergrund sind gerade Web-Entwickler und Online-Marketing-Spezialisten sehr gefragt: 2017 verzeichneten sie ein Nachfrageplus von 17 % im Vergleich zum Jahr 2016. Anders als in einer Image-Broschüre oder einer Zeitungsanzeige lässt sich das Unternehmen auf der eigenen Website individuell und umfangreich porträtieren. Dabei ist die Präsentation der Angebote und Dienstleistungen des Unternehmens im Web für die Kaufentscheidung besonders wichtig, denn in einer Studie gaben 46 % der Befragten an, nicht von einer Marke oder einem Unternehmen zu kaufen, deren Website schlecht gestaltet ist.

Mobil und auf Zielgruppe zugeschnitten

Um diesen Entscheidungsprozess positiv zu beeinflussen, ist es wichtig, sich der Zielgruppe und ihrer Bedürfnisse bewusst zu sein. Welches Ziel verfolgen Kunden mit ihrem Online-Besuch und welche Informationen wollen sie auf der Seite finden? Auch noch immer unterschätzt wird von Firmen die mobile Nutzung. 93 % der Österreicher und Österreicherinnen surfen laut einer Studie des MMA regelmäßig mobil, über 68 % der Nutzer wickeln ihre Online-Einkäufe und Produktrecherchen bereits über das Smartphone ab. Ein professioneller und vor allem auch mobiler Webauftritt ist somit unverzichtbar. Zur raschen und unkomplizierten Kontaktaufnahme hilft ein Response-Element wie beispielsweise ein eingebettetes Kontaktformular, ein gezielt platzierter Call-to-Action wie eine Kaufaufforderung oder ein Produkt-Reminder kann die Kaufentscheidung bedeutend unterstützen.

Strukturierter Aufbau mit SEO optimierten Texten

Unsere Aufmerksamkeitspanne ist sehr gering, umso wichtiger ist es, dass Kunden auf der Website schnell finden, was sie suchen. Zur optimalen Navigation muss darum der Inhalt und das Design strukturiert gestaltet sein. Gut aufbereitete, informative Texte werden zudem in Suchmaschinen besser gefunden, die laut einer Studie des Handelsverbands für 60 % der User die erste Anlaufstelle bei der Informationssuche ist. Mithilfe von Tools wie Google AdWords kann der Content durch optimale Keyword-Setzung die Sichtbarkeit der Unternehmensseite steigern und somit eine höhere Reichweite generieren.

Sich selbst treu bleiben

Die Website erfüllt wichtige Schlüsselfunktionen bei sowohl der Kundenbindung als auch der Ansprache neuer Kundenkreise. Das Design und der Sprachstil sollten zum Unternehmen und seiner Zielgruppe passen. Der Einsatz von aussagekräftigen Bildern und Videos hilft, den Besucher visuell anzusprechen und kann laut einer Nutzer-Befragung die Kaufbereitschaft um bis zu 97 % erhöhen. Interne Neuigkeiten oder Teampräsentationen geben Kunden außerdem die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu blicken und lassen eine schlichte Website zu einem nahbaren Unternehmen werden.

Auch ikp setzt mit dem neuen Website-Auftritt auf einfache Navigation und mehr Visual Content, bleibt jedoch dem direkten und persönlichen Kommunikationsstil unverkennbar treu. Es gibt kein Universalrezept zur Erstellung der perfekten Website, wichtig ist jedoch, das Unternehmen auch online auf authentische Art zu präsentieren.

Titelbild von Hal Gatewood bei Unsplash.

Julia Ruff

Julia
Ruff


Weitere Neuigkeiten

Innovation: Wie man die entscheidende Triebkraft planbar macht

Innovation: Wie man die entscheidende Triebkraft planbar macht

20. 08. 2019

Bei Innovation denken viele an brandneue Ideen oder Erfindungen wie die Glühbirne oder den Reißverschluss. Doch was versteht man wirklich unter einer Innovation?

mehr lesen
SEO-PR: Google mag nur „wertvollen“ Content

SEO-PR: Google mag nur „wertvollen“ Content

13. 08. 2019

Was ist SEO-PR und wie funktioniert das? Wie man mit einer integrativen Kommunikationsstrategie das Google-Ranking optimiert.

mehr lesen
„In der Nische bist du unschlagbar“

„In der Nische bist du unschlagbar“

29. 07. 2019

Gregor Sideris ist einer der erfolgreichsten Influencer Österreichs – und das fernab aller Blogger-Klischees. Im Gespräch über die Social Media Welt.

mehr lesen
7 Praxistipps für erfolgreiche Kommunikationsworkshops

7 Praxistipps für erfolgreiche Kommunikationsworkshops

23. 07. 2019

Ein Kunden- oder Kommunikationsworkshop ist eine besondere Gelegenheit. Intensiv und ohne dem oft hektischen Arbeitsalltag widmen sich die Teilnehmer einer speziellen Aufgabe.

mehr lesen
#lebeoffline

#lebeoffline

18. 07. 2019

Tausche isolierte Videoserie gegen frische, authentische und emotionale Multichannel-PR-Kampagne.

mehr lesen
ikp Wien feiert zwei Aufstiege und Teamzuwachs

ikp Wien feiert zwei Aufstiege und Teamzuwachs

10. 07. 2019

Wir freuen uns über die Aufstiege von Teresa Pichler und Marta Halacinska zum Junior Consultant und begrüßen Rebecca Chromy als Trainee neu im Team.

mehr lesen
nach oben
ikp PR-Agentur Logo