Gesundheit im Gespräch: ikp-Kunde Philips als Pionier am Forum Alpbach

11. 10. 2019

Gesundheit im Gespräch: ikp-Kunde Philips als Pionier am Forum Alpbach

Im Gesundheitsbereich gibt es Studien sowie Fakten und Daten en masse. Die Interpretation, was diese für die Zukunft bedeuten, ist jedoch schwierig. Haben wir in zehn Jahren ein besseres Gesundheitssystem als heute? Werden wir gesünder leben? Philips Austria hat als weltweit führender Technologieanbieter im Gesundheitsbereich diese Themen am Forum Alpbach diskutiert. ikp Wien half mit maßgeschneiderter 360-Grad-Pressearbeit und engem Draht zu den Journalisten.

Gesundheit betrifft uns alle. Wir sorgen uns, ob im Notfall schnell die Rettung kommt, die Ärzte richtig behandeln und ob wir uns im Alter die Pflege leisten können. Philips Austria ist ein weltweit führender Anbieter von moderner Gesundheitstechnologie und sorgt mit seinen Innovationen am Markt regelmäßig für Aufsehen. Um die Weichen für ein vitales Gesundheitssystem der Zukunft zu stellen, ist das Unternehmen bereits zum dritten Mal in Folge Hauptpartner der Gesundheitsgespräche am Österreichischen Forum Alpbach. Mit Networking-Events, Panel-Diskussionen und einem Innovation Lab, das Besuchern die teilweise komplexen Themen der Gesundheit näherbringt, präsentiert Philips Innovationen und Hintergrundinformation.

Rundum-Service für Medien

Bei der Kommunikation rund um das Forum Alpbach setzt Philips auf ikp Wien. Dabei gibt es bei der Ansprache der Medien einige Herausforderungen: Einerseits liegt Alpbach nicht gerade zentral und Journalisten reisen ungern weit. Außerdem fällt die Veranstaltung mitten in die Urlaubszeit – d.h. unterbesetzte Redaktionen und Journalisten, die am besten an drei Orten gleichzeitig sein sollten. Wenn sie es doch nach Alpbach schaffen, ist ihr Zeitbudget begrenzt. Es gilt also, die Journalisten vom Event zu überzeugen und rechtzeitig für die Themen von Philips zu begeistern. Als „Türöffner“ haben wir ein schokoladig-süßes Mailing mit den Programmpunkten verschickt. Im Anschluss daran folgten eine Presseaussendung zum Programm sowie Einladungen zum Hauptprogrammpunkt und Highlight – der Präsentation einer Studie zum Status quo des österreichischen Gesundheitssystems.

Komplexe Themen verständlich präsentieren

Philips thematisiert neben dem Fokus auf die österreichweite Studie stets mehrere Bereiche. In diesem Jahr standen unter dem Motto „Weil Gesundheit keine Grenzen kennt“ u.a. die Zahngesundheit, die Arbeit von Hebammen, Künstliche Intelligenz und neue Technologien in der Medizin im Zentrum. In der Medienarbeit haben wir die Kernessenz aller Vorträge herausgefiltert und für die aktive Ansprache der Gesundheitsjournalisten genutzt. Mit Erfolg! – Redakteure, die vor Ort waren, aber auch jene, die es zeitlich nicht zum Forum Alpbach schafften, führten Exklusivinterviews mit Philips Austria CEO Robert Körbler. Die Studie zur Situation in Österreichs Krankenhäusern war in sämtlichen großen Tageszeitungen Thema und die Partner Session zum Thema „Adaptive Intelligence – Arzt: Freund oder Feind?“ sehr gut besucht.

Unser Fazit: Es lohnt sich, eine PR-Agentur als Mittler zwischen Wissenschaft und Journalisten einzusetzen, die Kernbotschaften auf das Wesentliche „runterbricht“ und hilft, die Herausforderungen einer Branche in den Medien zu platzieren. PR schafft es auch, komplexe Themen, Studien und Daten prägnant zu kommunizieren und Fragen, die sich jedermann beim Thema Gesundheit stellt, zu beantworten.

 

Weitere Blogbeiträge zu diesem Thema:

 

Konnten wir Ihr Interesse an Informations- & Kommunikationskampagnen wecken? Hier geht es zu unseren Leistungen.

Titelbild von Online Marketing bei Unsplash

Lisa Kolb

Lisa-Maria
Kolb


Weitere Neuigkeiten

Nicht bei uns! – Widerstände bei Bau- und Infrastrukturprojekten überwinden

Nicht bei uns! – Widerstände bei Bau- und Infrastrukturprojekten überwinden

30. 10. 2019

Jetzt für die Veranstaltung von ikp Salzburg & NHP Salzburg am Mittwoch, 6. November um 19.00 Uhr im Umspannwerk Aigen anmelden.

mehr lesen
ikp Wien bläst das PR-Horn für Petz Hornmanufaktur

ikp Wien bläst das PR-Horn für Petz Hornmanufaktur

29. 10. 2019

Die Petz Hornmanufaktur steht für traditionelles Handwerk, neu interpretiert. Der Familienbetrieb vertraut bei der strategischen Kommunikationsberatung sowie Influencer Relations auf das Know-how von ikp.

mehr lesen
Wir finden deine Influencer – die ikp Influencer Datenbank

Wir finden deine Influencer – die ikp Influencer Datenbank

28. 10. 2019

Es gibt sie auf Instagram, YouTube, Blogs und anderen sozialen Netzwerken: die Influencer. Postings, Blogbeiträge oder Video-Blogs sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. ...

mehr lesen
NEUZUGANG: PETRA MEIRHOFER STARTET BEI IKP SALZBURG

NEUZUGANG: PETRA MEIRHOFER STARTET BEI IKP SALZBURG

27. 10. 2019

Petra Meirhofer startet bei ikp Salzburg. Als PR-Assistentin unterstützt sie das Team bei Recherche, Text und Corporate Publishing-Projekten.

mehr lesen
Schöner scheitern: Von der Schuld- zur Lernkultur

Schöner scheitern: Von der Schuld- zur Lernkultur

24. 10. 2019

Nobody is perfect - Fehler passieren jedem. Doch in einer idealen Fehlerkultur geht es nicht darum, wie viele Fehler man macht, sondern was man daraus ...

mehr lesen
Break the internet!

Break the internet!

23. 10. 2019

Wann wird ein Inhalt eigentlich viral? Und gibt es Möglichkeiten, einen Hype zu beeinflussen? Auf einmal sind sie da: Bilder, Videos oder Phänomene ...

mehr lesen
nach oben
ikp PR-Agentur Logo