Stadt Salzburg

Stadt Salzburg

Stadt:Dialog „Unser Müll“

Als erste österreichische Stadt denkt Salzburg im Rahmen des Stadt:Dialogs gemeinsam mit seinen Bürgerinnen und Bürgern über ein neues, aufkommensneutrales Gebührenmodell nach.

Auftraggeber: Stadt Salzburg Info-Z und Salzburger AbfallService

Projekt / Event: Bürgerbeteiligung und begleitende Kommunikation

Projektzeitraum: Sommer 2016

Anforderung / Ziele:

  • Müllvermeidung und Mülltrennung thematisieren
  • Reduktion des Restmülls durch Erhöhung der Trennmoral
  • Diskussion eines neuen Gebührenmodells unter Einbeziehung der Bevölkerung

Umsetzung:

  • 30 Veranstaltungen – vom Besuch der Reststoffverwertung Lenzing bis zum Repair-Café Lehen
  • Postwurf an alle Haushalte
  • Schriftliche Befragung der Salzburgerinnen und Salzburger
  • Multimediales Webspecial: www.stadt-salzburg.at/unsermuell
  • Workshops in den Stadtteilen – Diskussion neuer Gebührenmodelle und Verbesserungsvorschläge

Ergebnisse:

  • Mehr als 2.000 ausgefüllte Fragebögen
  • Drei Stadtteil-Workshops mit 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern
  • Starkes mediales Echo – das Thema Mülltrennen wird von den Lokalmedien intensiv behandelt

1,5 Kilogramm Müll pro Tag produziert im Schnitt der Salzburger und die Salzburgerin. Das ergibt im Jahr mehr als 80.000 Tonnen. Aktuell besteht der Restmüll zu 50 % aus wiederverwertbarem Bioabfall, Glas, Papier und Kunststoff, das sind rund 20.000 Tonnen im Jahr, ein Viertel des Gesamtmüllaufkommens.

Vor diesem Hintergrund denkt die Stadt Salzburg im Rahmen des Stadt:Dialogs gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern über ein neues, aufkommensneutrales Gebührenmodell nach – ein Gebührenmodell, das Müllvermeidung und Mülltrennung finanziell belohnt.

Die Ergebnisse dieses Prozesses, den ikp konzipiert und begleitet, fließen in die Meinungsbildung von AbfallService und Stadtpolitik ein, wenn über das künftige Gebührenmodell beraten wird. In einem multimedialen Webspecial wurden Daten und Fakten zum Müllaufkommen in der Stadt Salzburg mit Fotos, Videos und Grafiken aufbereitet und Vorurteile gegen die Mülltrennung von einem Experten des AbfallService entkräftet. Videoreportagen über den Recyclinghof und über die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AbfallService runden das Webspecial ab.
www.stadt-salzburg.at/unsermuell

nach oben
ikp PR-Agentur Logo