„Wir müssen reden“ – Tipps für ein gelungenes Interview

Symbol video 16. 04. 2019

„Wir müssen reden“ – Tipps für ein gelungenes Interview

Um vor Mikrofon und Kamera zu überzeugen, sollte man gut vorbereitet sein. Denn wer ein gutes Interview gibt, bringt seine Botschaften ans Publikum, anstatt lediglich Journalistenfragen zu beantworten. Wir haben mit Jürgen Kulcsar von Medientraining Intomedia gesprochen und uns die wichtigsten Tipps für die perfekte Vorbereitung auf Interviews geholt.

Interviews sind in der heutigen Medienlandschaft allgegenwärtig. Schauspieler sprechen in Lifestyle-Magazinen über den kommenden Blockbuster und Experten geben Spannendes über ihren jeweiligen Fachbereich preis. Als Unternehmen ist man zu Neuigkeiten und Wissenswertem gefragt und kann dem Publikum im Idealfall einen Mehrwert bieten. Damit dieses Vorhaben gelingt, bedarf es jedoch einer guten Vorbereitung. Jürgen Kulcsar von Intomedia verriet in unserem Gespräch, worauf in Interviews besonders zu achten ist.

Know your audience

Wer sich auf einen öffentlichen Auftritt vorbereitet, sollte sich immer seiner Zielgruppe bewusst sein. So kann die Kernbotschaft passend formuliert und die richtigen Argumente bereitgelegt werden, um interessanten Inhalt zu liefern. Welcher das ist und an wen sich dieser richtet, sollte man deshalb im Vorfeld genau wissen. Durch anschauliche Beispiele, Vergleiche oder auch Bilder, die der Zielgruppe entsprechen, kann die Botschaft so noch verständlicher gemacht werden.

Jetzt mal „Off the Records“

Vorsicht ist geboten bei „Off the Records“-Aussagen, also Gesprächen, die nach, vor oder zwischen den Aufnahmen mit dem Journalisten stattfinden. Man sollte sich daher während der gesamten Dauer des Interviews seiner Botschaft bewusst sein und nicht von dieser abweichen. Natürlich kann eine offizielle Aussage ausgeschmückt oder verstärkt, aber keinesfalls revidiert werden. Dadurch kann ansonsten schnell die Glaubwürdigkeit des Interviewten und folglich auch die des Unternehmens leiden.

Vorbereitung ist das A und O

Ein Interview – insbesondere vor der Kamera – stellt immer eine künstliche Situation dar und man kann selten nur mit Natürlichkeit und spontanen Aussagen erfolgreich sein. Es ist daher ratsam, die Fragen bereits in einem Vorgespräch mit dem Journalisten und für sich selbst in Form von Fragen/Antwort-Katalogen vorab zu erarbeiten und entsprechend zu trainieren. Denn wie im Sport werden die Resultate mit gutem Training und wachsender Erfahrung immer besser. Beim Interview selbst ist die Wertschätzung des Gegenübers das Gebot der Stunde. Ein vereinbartes Interview sehr kurzfristig abzusagen ist ein absolutes No-Go, absolute Pünktlichkeit sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

So wichtig es ist, sich perfekt vorzubereiten, Nervosität ist menschlich. Selbst Profis leiden häufig unter Lampenfieber, wenn sie im Scheinwerferlicht stehen oder das Rotlicht „Achtung! Aufnahme“ signalisiert. Davon sollte sich niemand verunsichern lassen. Denn: Mit etwas Übung und einer guten Vorbereitung steht einem erfolgreichen Interview nichts mehr im Weg.

Titelbild von Wellphoto bei Shutterstock


Weitere Neuigkeiten

#lebeoffline

#lebeoffline

18. 07. 2019

Tausche isolierte Videoserie gegen frische, authentische und emotionale Multichannel-PR-Kampagne   Bewegtbild ist in den Online-Medien, den Sozialen Netzwerken und auf Websites präsenter und gefragter ...

mehr lesen
ikp Wien feiert zwei Aufstiege und Teamzuwachs

ikp Wien feiert zwei Aufstiege und Teamzuwachs

10. 07. 2019

Wir freuen uns über die Aufstiege von Teresa Pichler und Marta Halacinska zum Junior Consultant und begrüßen Rebecca Chromy als Trainee neu im Team.

mehr lesen
„Manchmal sind wir Vermittler, manchmal sind wir die Feuerwehr“

„Manchmal sind wir Vermittler, manchmal sind wir die Feuerwehr“

03. 07. 2019

Strategie – aber wie? Die ikp Geschäftsführer entwickeln seit Jahrzehnten ausgetüftelte PR-Strategien und geben im Interview Einblicke in die Beratung.

mehr lesen
Ist Amazon die neue Supermacht in der Kommunikation?

Ist Amazon die neue Supermacht in der Kommunikation?

25. 06. 2019

Kommunikationsprofis müssen mit Amazon um Reichweiten kämpfen. Mehr dazu erzählt uns Dominic Köfner, Geschäftsführer von Serviceplan Austria.

mehr lesen
Wenn Anrainer auf die Barrikaden steigen

Wenn Anrainer auf die Barrikaden steigen

24. 06. 2019

Mit einer durchdachten Kommunikationsstrategie und Maßnahmen, die den Dialog mit den Anrainern in den Mittelpunkt stellen, arbeiten die Gebrüder Weiss in der Stadt ...

mehr lesen
Schnittmarken richtig setzen: Bildgrößen auf Social Media

Schnittmarken richtig setzen: Bildgrößen auf Social Media

19. 06. 2019

Es stellt sich immer wieder die Frage: Wie sieht mein neues Lieblingsbild als Titelbild, Profilbild oder als Posting aus? Denn alle Social Media Kanäle ...

mehr lesen
nach oben
ikp PR-Agentur Logo