Sprache drechseln in der ikp Schreibwerkstatt

24. 04. 2019

Sprache drechseln in der ikp Schreibwerkstatt

Der passende Schreibstil muss erarbeitet und geübt werden. In unserer Schreibwerkstatt feilen wir an Wörtern, Sätzen und Texten und zeigen, wie Sie diese an unterschiedliche On- und Offline-Kanäle anpassen.

One voice, one message

Für effektive Kommunikation müssen Unternehmen und Organisationen herausfinden, welche Sprache ihre Zielgruppe spricht. Nur mit den richtigen Themen, Formulierungen und Keywords fühlt sich diese angesprochen und abgeholt. Der Schreibstil muss definiert, geübt und an die Kommunikationskanäle angepasst werden. Auch wenn sich ein Facebook-Posting von einem Beitrag im Kundenmagazin unterscheidet, haben sie eine gemeinsame Botschaft und sind Teil einer übergeordneten Content-Strategie.

Unser Tipp: Sprachbilder schaffen. Metaphern und Vergleiche sprechen an, sie erzeugen Bilder in den Köpfen der Leser.

Fluxkompensator erklären – aber bitte verständlich

Immer häufiger schreiben auch Mitarbeiter jenseits der Marketing- und Kommunikationsabteilungen Beiträge für Kundenmagazine, Blogs, Social Media und die Webseite. Das sorgt für abwechslungsreichen Content. Doch Ingenieure, Wissenschaftlerinnen und Juristen denken häufig in eigenen Fach-Sprach-Welten. In unserer Schreibwerkstatt trainieren wir gemeinsam, wie komplexe Inhalte allen verständlich gemacht werden.

Unser Tipp: Mit Verben werben. Statt „Verbesserung des Stils“ lieber „den Stil verbessern“.

Feinschliff für Profis

Texten ist oft ein einsamer Job, der Tunnelblick häufig eine Gefahr. Mit genauer Analyse und konstruktivem Feedback arbeiten wir in der Schreibwerkstatt auch am persönlichen Stil. Wir besprechen journalistische Ausdrucksformen, Stilmittel wie perspektivisches Schreiben, unterschiedliche Textsorten und geben Anregungen für den Schreiballtag.

Unser Tipp: Rhythmisch schreiben. Nutzen Sie das Wechselspiel zwischen kurzen und langen Sätzen, Aufzählungen und Gegensatzpaaren.

 

Titelbild von Andrew Ruiz bei unsplash.

Danijela Jovic

Danijela
Jovic


Weitere Neuigkeiten

Arbeiten mit Personas

Arbeiten mit Personas

05. 07. 2020

3,48 Milliarden Menschen weltweit nutzen laut aktuellen Zahlen aktiv Social Media. Das sind so viele wie noch nie zuvor.

mehr lesen
„Wer’s glaubt, wird selig“ – Die Coronakrise als Nährboden für Fake News und Verschwörungsmythen

„Wer’s glaubt, wird selig“ – Die Coronakrise als Nährboden für Fake News und Verschwörungsmythen

26. 06. 2020

Rund um die Coronavirus-Krise kursieren derzeit zahlreiche Falschnachrichten, Gerüchte und Verschwörungstheorien im Netz. Doch wie erkennt man verlässliche Informationen?

mehr lesen
Digitalprojekte 2020?

Digitalprojekte 2020?

25. 06. 2020

Gute Neuigkeiten für Vorarlberger Klein- und Mittelunternehmen. Die drei Agenturen MASSIVE ART, veicus und ikp Vorarlberg unterstützen Digitalprojekte von Vorarlberger KMU.

mehr lesen
Diagnose: PR positiv – SYNLAB Österreich setzt in der digitalen Kommunikation auf ikp Wien

Diagnose: PR positiv – SYNLAB Österreich setzt in der digitalen Kommunikation auf ikp Wien

24. 06. 2020

SYNLAB Österreich, führender Anbieter medizinischer Diagnostik, hat die Wiener PR-Agentur mit dem Website-Relaunch und weiteren digitalen PR-Agenden beauftragt.

mehr lesen
Der Newsroom beginnt im Kopf

Der Newsroom beginnt im Kopf

23. 06. 2020

Der Corporate Newsroom gilt als die Antwort der Unternehmenskommunikation auf den Medienwandel und die Vielfalt der bespielten Kanäle.

mehr lesen
Social Media: So viele Nutzer wie nie zuvor

Social Media: So viele Nutzer wie nie zuvor

21. 06. 2020

3,48 Milliarden Menschen weltweit nutzen laut aktuellen Zahlen aktiv Social Media. Das sind so viele wie noch nie zuvor.

mehr lesen
nach oben
ikp PR-Agentur Logo